Über uns

Wie und wo alles begann

Die Cardiff Skate Company wurde im wundervollen Cardiff by the Sea, Kalifornien/USA gegründet, Da wo 'Zeit draussen verbringen' ein wahrer Lebensstil ist - also mehr als nur Spass haben und gesund zu bleiben!

Mit dem innovativen und patentierten Design der Cardiff Skates zogen wir los, um die bestehende Skatewelt zu revolutionieren - mehr noch: das Skaten generell 'wiederzubeleben'. Unsere Cardiff Skates wurden entwickelt, um sich (als einzige Skates auf dem Markt) Deinen Füssen anzupassen - nicht umgekehrt. Daher kannst Du sie auch problemlos mit Deinen bequemsten Lieblingsschuhen fahren (OK, Stöckelschuhe sind grenzwertig, aber wir sprachen ja auch von BEQUEMEN Schuhen). Durch die automatische Grössenanpassung ist ein Ausleihen der Skates an Freunde denkbar einfach. Ein weiterer unschlagbarer Vorteil der neuen Cardiff Skates: sie wachsen mit den Füssen Deiner Kinder mit!

Es ist tatsächlich so einfach: Einsteigen, anschnallen und losskaten!
 

Der Erfinder der Cardiff Skates: Brian Green

2004: Aufgrund der sinkenden Nachfrage nach klassischen Skates wie z.B. Inlinern, Rollerblades und Rollschuhen und der steigenden Attraktivität der Scooter beschloss Erfinder Brian Green eine neue Art von Skates zu entwickeln, die sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene Skater anspricht.

2008: Nach jahrelangem Testen unterschiedlicher Radkonfigurationen und -grössen ging Brian mit einem Prototypen zu einer anerkannten Produktdesign Agentur in München. Diese half ihm, die optimale Position der Räder herauszufinden um eine grösstmögliche Stabilität der Skates zu erreichen. Zudem entwickelten sie gemeinsam das ASA™ System ("automatic size adjustment"). Dieses inzwischen patentierte System erlaubt den Skates, sich automatisch unterschiedlichen Schuhgrössen anzupassen. Die Folge: ein und dasselbe Paar Cardiff Skates kann bequem mit unterschiedlichen Schuhen (und Grössen) getragen werden.

2009: Eine hervorragende Designagentur aus Kalifornien half Brian das Design der Skates zu verfeinern und das Strap-Bindungssystem zu entwickeln, mit welchem man die Cardiff Skates blitzschnell, absolut sicher und sehr komfortabel an die unterschiedlichsten Schuhe anschnallen kann.

2010: Einer der bekanntesten Skatehersteller Asiens half Brian die ersten 'echten' Produktions-Prototypen herzustellen, welche für die nächsten zwei Jahre als offizielle Testskates dienen sollten.

2011: Brian stellte die Skates Bob Pollack vor, der sofort das Potential des neuen Konzeptes erkannte, den Skatemarkt revolutionieren zu können. Bob stieg als Partner in die Firma ein und half die Entwicklung der Skates weiter voranzutreiben, entwickelte Businessplan und -strategie um die Skates zur Marktreife bringen zu können.

2012: Während der Erstellung des Langzeit-Businessplans und 'auf die Beine stellen' einer soliden Finanzierung entwickelten Brian und Bob ihre Vision der "einsteigen, anschnallen, losskaten" Skates weiter und gaben diverse Martforschungsanalysen in Auftrag.

2013: Am 1. Februar 2013 nahm die neugegründete Cardiff Skate Co. mit Bob Pollack als CEO und Brian Green als VP Product offiziell ihren Betrieb auf. Zusammen stellten sie ein unglaublich talentiertes und erfahrenes Team auf, die alle nur ein Ziel hatten: die neue Firma zum Leben zu erwecken und die Cardiff Skates zu den besten Skates auf dem Markt zu machen. In diesem Jahr wurden die Modelle S1 und S2 entwickelt und in die ersten 'Brookstone' und 'Sport Chalet' Sportgeschäfte gebracht.

2014: Cardiff Skates wurden USA-weit in allen 'Brookstone' und 'Costco' Sportgeschäften eingeführt. International expandierte Cardiff Skate Co. in mehrere Länder unter anderem Europa mit zentralem Sitz in Deutschland. Neue Modelle wurden entwickelt, welche 2015 auf den Markt kommen werden. Durch diese Erweiterung unserer Produktpalette können wir noch mehr Skatingbegeisterte erreichen - und kommen damit unserem oben genannten Ziel wieder etwas näher...